Der Lenzer Skilift

 

Nachdem 1951 der Verkehrsverein Lantsch/Lenz gegründet wurde und eine Schlittelbahn von Vasternos ins Dorf wieder aufgegeben werden musste, plante man den Bau eines Skiliftes. Die Suche nach Geldgebern stiess auf grosse Schwierigkeiten. Doch im September 1955 wurde die Finanzierung und den Betrieb des Liftes durch den Verkehrsverein beschlossen. Die Liftlänge betrug 843 Meter bei einer Höhendifferenz von 177 Metern. Immer wiederkehrender Schneemangel brachte den Verein in grosse finanzielle Schwierigkeiten und man überlegte, den Lift zu verlegen oder zu verkaufen, z.B. an die Rothornbahn AG. Beides wurde abgelehnt.

 

In den 70er Jahren wurde der Lift aus dem Verkehrsverein herausgelöst und in eine AG umgewandelt. 1974 wurde die Skilift AG mit 468 Aktien gegründet. Der Standort des Liftes wurde etwas verschoben und in einer kürzeren Variante weitergeführt. Es ist der heutige Lift. Auch heute muss die Weiterführung des Skiliftes Jahr für Jahr erkämpft werden. Das Angebot im benachbarten Skigebiet Lenzerheide-Valbella ist gross.



Trotzdem glauben wir, dass unser Skilift hier eine grosse Bereicherung für den Ort ist. Wir bemühen uns deshalb weiterhin den Lift betriebsbereit halten zu können. Möchten Sie unser dabei behilflich sein, dann sagen wir im Voraus schon DANKE. Für einen Sponsorenbeitrag sind wir immer aufgeschlossen.

Die Postkonto-Nr. vom Skilift lautet:            90-747974-0

IBAN CH23 0900 0000 9074 7974 0

 

   

Skiliftbetrieb  

Der Skilift beendet am Sonntag, 12. März 2017, die Saison.

   
On Facebook
   

Impressionen